Darmreinigung mit dem Cleanse & Restore Kit

Deine Gesundheit manifestiert sich von innen heraus. Während eine gesunde Ernährung, regelmäßige Bewegung und Stressbewältigung selbsterklärende Grundlagen eines gesundheitsfördernden Lebensstils sind, kann die Minimierung der toxischen Belastung genauso wichtig sein.

Das reibungslose Funktionieren Deiner lebenswichtigen Organe und die Minimierung der toxischen Belastung können Deine Gesundheit genauso beeinflussen wie jeder andere kontrollierbare Faktor in Deinem Leben.

Mit diesem Beitrag wollen wir Dir den Grund für eine Darmreinigung/Darmkur näher beschreiben und Dir auch zeigen, wann und wie Du als Kundin/als Kunde diese mitmachen kannst.

Darmreinigung
Bild: Canva

Was ist eine toxische Belastung?

Ein „Toxin“ ist jede Substanz, die den Körper übermäßig belastet. Die Summe dieser Substanzen, die sich im Körper ansammeln, und die Belastung, die sie zu einem bestimmten Zeitpunkt auf lebenswichtige Organe ausüben, wird als „toxische Belastung“ bezeichnet.

Wir sind jeden Tag unzähligen Giftstoffen ausgesetzt, bei allem, was wir tun, und aus Quellen, die uns vielleicht nicht einmal bewusst sind. Jeder Atemzug, jeder Bissen, den wir nehmen, jede Minute, in der wir unter der Sonne stehen, und jede Chemikalie (natürlich oder synthetisch), mit der wir beim Reinigen unseres Hauses in Kontakt kommen, setzt uns Substanzen aus, die sich negativ auf unsere Gesundheit auswirken können. Unsere Lunge, unser Verdauungstrakt und unsere Haut sind die anfälligsten Wege.

Wie reduziere ich meine toxische Belastung?

Glücklicherweise verfügt unser Körper über eine Reihe verschiedener Abwehrmechanismen, deren Zweck es ist, diese lebenswichtigen Körpersysteme zu schützen. Es beginnt mit den Schleimhäuten, die Nase, Mund und Rachen auskleiden und Fremdpartikel einfangen. In unserem Verdauungstrakt befinden sich Billionen von Mikroorganismen – „Probiotika“ -, die die Verdauungseffizienz aufrechterhalten und die Fähigkeit unseres Immunsystems unterstützen, auf toxische Bedrohungen zu reagieren. Schließlich dienen Leber und Nieren dazu, giftige Substanzen aus unserem Blut zu identifizieren und zu eliminieren.

Wenn unser Körper richtig funktioniert, ist er eine sehr effiziente „Maschine“ zur Minimierung der toxischen Belastung. Der Schlüssel zur Aufrechterhaltung dieser Schutzmechanismen und inneren Organe ist dreifach: Minimierung der Toxinmenge, Unterstützung lebenswichtiger Organe und Schutzprozesse durch gesunde Ernährung und regelmäßige Entgiftung.

Ein jährlicher „Frühjahrsputz“ ist eine einfache Möglichkeit, Deine unmittelbaren Entgiftungsbedürfnisse zu befriedigen und die lebenswichtigen Organe zu unterstützen, die täglich arbeiten, um Dich gesund zu halten. Die Grundlage des Entgiftungsprogramms von doTERRA ist das Cleanse & Restore Kit, eine Kombination aus mehreren innovativen Produkten und einem einfach zu befolgenden 30-Tage-Programm, das speziell entwickelt wurde, um Dir zu helfen, die toxische Belastung auf natürliche Weise zu minimieren.


Bild: doTERRA

Das doTERRA Entgiftungs-Programm, welches auf Basis von ätherischen Öle konzipiert wurde, ist eine perfekt aufeinander abgestimmte Lösung, um Deinem Körper wieder mit neuer Energie zu versorgen. Ideal machst Du diese Kur zweimal im Jahr (Frühjahr und Herbst).

Welche gesundheitlichen Vorteile hat eine entgiftende Darmkur?

  • mehr Energie, weniger Trägheit
  • Unterstützung beim Abnehmen
  • starkes Immunsystem
  • weniger Entzündungen (u.a. durch antioxidative Versorgung)
  • besseres Hautbild und gesündere Haare
  • besseres Konzentrationsvermögen
  • sanfte Darmreinigung und Zellregeneratur
  • Anti-Aging-Wirkung
  • mehr Wohlbefinden, von morgens bis abends
  • Säure-Basenhaushalt im Gleichgewicht

Die Basis/Grundversorgung der 30-Tage-Kur bildet das LLV, Lifelong Vitality Pack, (ausführliche Infos dazu auf unserem Blog) welches alle wichtigen Nährstoffe liefert, um von Grund auf gut versorgt zu sein. Ob vor, während sowie nach der Entgiftungskur. Wir empfehlen Dir auch, das LLV nach der Kur weiterzunehmen.


30-Tage-Erneuerungs- und Reinigungsplan

Tage 1-30

Unterstützung einer gesunden Verdauung und eines gesunden Stoffwechsels

Reinigen

Tage 1-10

Unterstützung von Filterorganen

Tage 11-20

Darmtrakt reinigen

  • GX Assist: 1-3 Softgelkapseln pro Tag zu den Mahlzeiten®

Tage 21-30

Unterstützung einer gesunden Verdauungsfunktion und Immunität

  • PB Assist+: 1-3 Kapseln täglich zu den Mahlzeiten®

Unterstützung der Zellgesundheit

Zusätzlich wird das LLV täglich eingenommen.

Klicke hier für den Kalender der 30-tägigen Darmkur

Wie bekomme ich die Darmkur?

Wenn Du noch keine Kundin/kein Kunde bei uns bist, dann kannst Du Dich ganz einfach mit dem Cleanse & Restore Einschreibekit (plus einem Lemonöl) bei doTERRA registrieren.

Klicke hier für eine Bestellung über Yvonne.
Klicke hier für eine Bestellung über Sandra.

Bist Du schon Kundin/Kunde bei uns, so bestelle ganz bequem das Cleanse and Restore Kit (auch in vegan erhältlich) über Dein Kundenkonto und Deine Treuebestellung, damit Du noch Treuepunkte sammelst.

Du kannst die Kur jederzeit im Jahr starten (optimal Frühjahr & Herbst) und Dir die benötigten Produkte auch aufteilen in Deinen monatlichen Bestellungen. Unser Vorschlag wäre z.B.:

Was bekomme ich noch während der Darmkur?

Als Kundin/Kunde bei uns bieten wir Dir eine exklusive Begleitung während der 30-tägigen Kur an. In diesem Jahr starten wir mit der nächsten Kur am Montag, 13. März 2023.

Dabei darfst Du Dich außerdem freuen auf:

  • geführte Kur und Beschreibung aller benötigter Produkte
  • exklusive Teilnehmergruppe
  • Workbook / Rezeptbooklet
  • Workshops
  • Yoga
  • Meditationen
  • Expertenwissen von Ernährungsberaterinnen
  • Ablaufplan zum Ausdrucken und abhaken

Wir freuen uns, wenn Du in diesem Frühjahr dabei bist und Deinem Körper einen Frühjahrsputz schenkst – so wie wir es ganz normal bei unserem Auto machen! Sei es Dir wert.

Bild: Canva

Willkommen!

Herzlich willkommen auf unserer Seite zu einem Leben mit ätherischen Ölen. 

Wir, das sind Sandra & Yvonne. Wir lieben ätherische Öle und leben einen ganzheitlichen, natürlichen und gesunden Lebensstil. Begleite uns in die Welt der ätherischen Öle – ob als Familie, im Beruf, in der Pflege oder kulinarisch. Es gibt fast keinen Bereich, wo ätherische Öle uns Menschen nicht  positiv und gesund unterstützen können. 

Ob Rezepte, Tipps, Wissenswertes oder Workshops – hier wirst Du fündig! 

Ich bin Sandra. Ich liebe die Klangarbeit, die Musik, TCM und natürlich ätherische Öle in meinem Leben. Sie bereichern mich, meine Familie und mein Leben sowie Business. Ätherische Öle können Sängerinnen und Sängern unterstützen, die Atmung stärken und mit dem Klang von Schalen kombiniert werden.

Ich bin Yvonne. Ich liebe vor allem den Ayurveda und nutze ätherische Öle in allen Bereichen meines Lebens. Ob in der Ernährung, der Meditation, der Selbstliebe-Arbeit oder für meine ganze Familie, besonders den Kindern. Es ist einfacher als gedacht, Giftstoffe im Alltag zu vermeiden. Als gelernte Pflegekraft zeige ich zudem Angehörigen und Menschen in dem Beruf, wie ätherische Öle Erlebnisse, Zuwendung und Erinnerungen schaffen, z.B. bei Demenz. 

Abnehmen mit Hilfe ätherischer Öle

Bei der Suche nach gesunden Lösungen zum Abnehmen werden wir ständig mit Vorschlägen über extreme Diäten, schnelle Trends, angebliche Ergebnisse über Nacht und Ratschläge dazu, was wir essen oder wie wir Sport treiben sollen, bombardiert. Und doch kämpfen viele Menschen immer noch mit ihrem Gewicht. Warum ist es so schwierig, ein erfolgreiches Abnehmprogramm zu finden?

Bild: Canva


Hier sind einige Punkte, die uns beim Abnehmen mental aufhalten können

Keine zwei Menschen sind gleich

Wenn es um Bewegung, Ernährung und Gewichtskontrolle geht, gibt es keine Einheitslösung. Das liegt daran, dass keine zwei Körper genau gleich sind. Während einige Abnehmprogramme behaupten, das Allheilmittel für alle Gewichtsprobleme zu sein, gibt es einfach keine einzige Lösung, die für jede Person oder jeden Körpertyp funktioniert.

Es gibt keine schnellen Lösungen

Trotz der enthusiastischen Behauptungen einiger Abnehmanbieter können wir nicht plötzlich über Nacht schlank und gesund werden. Obwohl der Gedanke, sofort oder mit wenig bis gar keiner Arbeit Gewicht zu verlieren, verlockend sein mag, ist er einfach nicht plausibel oder nachhaltig. Während es Arbeit erfordert, ein gesundes Gewicht zu halten, sind die Ideen hinter einem gesunden Gewichtsmanagement eigentlich ganz einfach. Die grundlegenden Prinzipien der gesunden Ernährung und Bewegung haben sich oft als effektiver für ein gesundes
Abnehmen erwiesen als extreme, unrealistische Diätpläne.

Bild: Canva
Gewicht halten muss zu einer Lebenseinstellung werden

Ein gesundes Gewichtsmanagement erfordert Sorgfalt beim Trainieren, Kochen und Planen von Mahlzeiten, ruhen und mehr. Eine Änderung des Lebensstils und der Denkweise ist notwendig, um ein gesundes Gewichtsmanagement über einen längeren Zeitraum aufrechtzuerhalten. Für diejenigen, die gesunde Gewohnheiten
als vorübergehendes Mittel zum Abnehmen und nicht als dauerhafte Änderung des Lebensstils betrachten, kann es schwierig sein, dauerhaft Gewicht zu verlieren und auch zu halten.

Sich jetzt und in Zukunft wohl fühlen

Indem Du gesunde Praktiken zum Gewicht halten in Deinen Lebensstil integrierst, kannst Du Deinem Körper helfen, heute, morgen und für Jahre in der Zukunft besser auszusehen und sich besser zu fühlen. Egal, ob Du abnehmen möchtest, um Dein Aussehen zu verändern, Deinem Körper eine bessere Chance gegen gesundheitliche Probleme zu geben oder zu Aktivitäten zurückzukehren, die Du liebst. Du wirst froh sein, dass Du die notwendigen Schritte unternommen hast, um gesund nachhaltig abzunehmen.

Zucker Detox

Wie können ätherische Öle beim Abnehmen helfen?

Verdauung

Eine schlechte Verdauung verhindert, dass die Vitamine und Mineralstoffe, die wir unserem Körper zuführen, richtig aufgenommen werden, was es schwierig macht, die Nährstoffe zu bekommen, die wir brauchen, und unsere Abnehmziele so zunichte machen kann. Eine schlechte Verdauung kann nicht nur das Abnehmen beeinträchtigen, sondern auch dazu führen, dass wir uns unwohl und geradezu unglücklich fühlen, was es dann noch schwieriger macht, Dinge wie Sport zu treiben oder aktiv zu sein.

Abnehmen
Bild: Canva

Was schon mal direkt hilft, ist gesunde Lebensmittel essen, die reich an Ballaststoffen und Nährstoffen sind und ausreichend trinken. Größere Mengen Wasser können Wunder für unsere Verdauung bewirken. Manchmal brauchen wir jedoch ein wenig zusätzliche Hilfe. Mit einzigartigen chemischen Verbindungen, die eine gesunde Verdauung fördern können, können einige ätherische Öle ein nützliches Hilfsmittel zur Unterstützung des Verdauungsprozesses sein.

Durch die Verwendung von ätherischen Ölen mit verdauungsfördernden Vorteilen kannst Du Deinem Körper helfen, so zu funktionieren, wie er sollte, und damit leichter abzunehmen.

Stoffwechsel

Unser Stoffwechsel ist dafür da, unsere Nahrung abzubauen und in Energie umwandeln. Dass unser Körper Kalorien verbrennt oder Energie verbraucht, hat viel mit Genetik zu tun- Aber es gibt einiges, was für tun können, um unseren Stoffwechsel zu unterstützen. Je höher Deine Stoffwechselrate, desto mehr Kalorien verbrennst Du pro Stunde und desto einfacher ist es, Gewicht zu verlieren. Es gibt mehrere ätherische Öle, die zur Unterstützung eines gesunden Stoffwechsels nützlich sind.

Bild: Canva
Motivation und Stimmung

Abzunehmen bzw. Diäten zu machen, beeinflusst unsere Energie und Stimmung. Wenn wir uns träge oder enthusiasmuslos fühlen, kann es schwierig sein, in Bewegung zu kommen und sich an eine Routine zu halten – z.B. von regelmäßiger Bewegung.

Bild: Canva

Wenn sie innerlich eingenommen oder aromatisch diffundiert werden, können einige ätherische Öle uns helfen, den Energieschub, den wir vor einem Training oder einem langen Tag brauchen, zu bekommen. Andere ätherische Öle können verwendet werden, um unsere Stimmung erheben, zu beruhigen, zu energetisieren oder mehr emotionales Gleichgewicht zu bekommen.

Sport

Wenn Du auf ein Gewichtsziel hinarbeitest, steigere Deine körperliche Fitness.
Aktivitäten helfen, Deine Abnehm-Bemühungen zu unterstützen. Es wird nicht nur wichtig sein, regelmäßig zu trainieren, Dein Körper braucht auch eine Ruhe- und Erholungsphase. Neben inneren und aromatischen Vorteilen haben ätherische Öle bedeutende topische Vorteile, die Dir schon beim Training nützlich sein können.

Bild: Canva

Viele ätherische Öle haben wärmende oder kühlende Eigenschaften, die dabei helfen, den Körper zu beruhigen, wenn sie äußerlich, also topisch, genutzt werden. Diese können vor oder nach dem Training aufgetragen werden. Andere ätherische Öle können helfen, ein Gefühl von freier Atmung zu bekommen, sehr angenehm während Deines Trainings.

Nützliche ätherische Öle zum Abnehmen

Wenn Du anfängst mit dem Abnehmen, solltest Du ätherische Öle auswählen, die nützlich sein können, um Verdauung, Stoffwechsel, Motivation, Bewegung und andere Bereiche zu unterstützen. Also, welche Öle sind die besten?

Wirf einen Blick auf die folgenden Öl-Vorschläge mit chemischen Eigenschaften und Merkmalen, die Dich beim Abnehmen unterstützen können:

Folgende ätherische Öle solltest Du immer zur Hand haben, wenn Du abnehmen willst

Grapefruit

Vorteile:

  • kann vernebelt werden, um die Motivation während einer Diät oder beim Versuch, Gewicht zu verlieren, zu steigern
  • kann innerlich eingenommen werden, um einen gesunden Stoffwechsel zu unterstützen
  • hilft, die Stimmung zu heben

Limette

Vorteile:

  • unterstützt es, gesund abzunehmen
  • unterstützt einen gesunden Stoffwechsel
  • kann bei innerlicher Einnahme gesunde Blutzucker- und Cholesterinwerte unterstützen

Thymian

Vorteile:

  • kann bei innerlicher Einnahme zu einer besseren allgemeinen Gesundheit beitragen
  • Reinigung des Magen-Darm-Trakts und des Verdauungssystems
  • kann helfen, einen gesunden Stoffwechsel und das Abnehmen zu unterstützen

ZenGest

Vorteile:

  • bietet eine gesunde, natürliche und sanfte Möglichkeit, eine Magenverstimmung zu beruhigen
  • hilft, einen gesunden Magen-Darm-Trakt zu erhalten
  • nützlich für die Aufrechterhaltung eines gesunden Verdauungssystems

Smart & Sassy

Vorteile:

  • fördert einen gesunden Stoffwechsel
  • hilft bei der Bewältigung des Heißhungers
  • beruhigt den Magen
  • fördert eine positive Stimmung
  • kann innerlich vor dem Training für einen revitalisierenden Schub eingenommen werden
  • kann vor den Mahlzeiten eingenommen werden, um den Appetit zu kontrollieren

Wie können ätherische Öle im Alltag beim Abnehmen genutzt werden?

Am Morgen

Bild: Canva
  • vernebele erhebende ätherische Öle, wenn Du Dich auf den Tag vorbereitest, damit Du Dich motiviert fühlst, jetzt endlich abzunehmen
  • gib zwei Tropfen Thymianöl in eine Veggie Cap und schlucke sie, um die Gesundheit, insbesondere den Stoffwechsel und Deinen Darm zu unterstützen
  • wenn Du Deinen morgendlichen Smoothie zubereitest, füge zur Unterstützung zwei Tropfen Slim & Sassy® hinzu
  • reibe vor Deinem morgendlichen Training Pfefferminzöl auf Deine Brust, um Energie zu bekommen und freie Atemwege, während Du trainierst

Am Nachmittag:

Bild: Canva
  • zerstäube Grapefruit an Deinem Schreibtisch bei der Arbeit oder im Haus, während Du eine Diät machst oder versuchst, abzunehmen; es steigert Deine Motivation, vor allem, wenn der Heißhunger zuschlägt
  • um ausreichend zu trinken und einen gesunden Stoffwechsel zu unterstützen, gib ein paar Tropfen Limettenöl in Dein Wasser
  • wenn Du Dich am Nachmittag träge fühlst, gib Dir einen Energieschub, indem Du einige Tropfen eines ätherischen Öls wie Wildorange in Deine Handflächen gibst und tief einatmest
  • wenn Du versuchst, zuckerhaltige Getränke und Limonaden zu vermeiden, versuche es mit ätherischen Ölen wie Zitrone, Grapefruit oder Limette in Deinem Wasser für zusätzlichen Geschmack

Am Abend:

Bild: Canva
  • nimm vor dem Abendessen Slim & Sassy® zu Dir, um die Kontrolle über zu viel Essen zu behalten
  • wenn Du dazu neigst, nach dem Abendessen ungesunde Lebensmittel zu essen, nutze die Slim & Sassy Softgels
  • wenn Du gerne abends trainierst, füge Slim & Sassy dem Wasser hinzu und trinke es vor dem Sport für einen Energieschub
  • füge ZenGest zum Wasser oder Tee hinzu, um einen gesunden Magen-Darm-Trakt zu fördern

Vorm Schlafen/nachts:

Bild: Canva
  • wenn Du Dich vom Training ganz steif fühlst, trage ätherische Öle wie Wintergrün, Zitronengras oder Cassia auf die Muskeln auf und einmassiere sie sanft ein, um sie zu beruhigen; alternativ nutze Deep Blue
  • erwäge nach dem Abendessen, ein paar Tropfen ätherische Öle wie Weihrauch oder Ylang in ein warmes Vollbad zu geben und Dich so auf die Nacht einzustimmen
  • um eine gute Nachtruhe zu fördern, die dem Körper hilft, sich zu erholen, ist die Diffusion ätherischer unerlässlich, z.B. mit Lavendel und Muskatellersalbei (Clary Sage) im Schlafzimmer

Quelle:

doTERRA eBook: Essential Oils and Weight Management | dōTERRA Essential Oils

Zucker Detox mit ätherischen Ölen

Welche Vorteile hat ein Zucker Detox?

Wolltest Du schon immer mal eine Zuckerentgiftung, einen Zucker Detox, machen? Fühlst Du Dich durch zu viele Leckereien, eine nicht so gesunde Ernährung oder einfach zu viel industriell verarbeitete Lebensmittel belastet? Wenn Du von Zucker loskommen möchtest, kannst Du zuerst eine einwöchige, 10-tägige oder dann auch längere Zuckerentgiftung versuchen.

Also, was sind die Vorteile eines Zucker Detox? Je nachdem, welche Arten von Zucker wir in unserer normalen Ernährung konsumieren, kann unsere Zuckeraufnahme einen großen Einfluss darauf haben, wie wir uns von Tag zu Tag fühlen. In der heutigen Welt enthalten so viele Lebensmittel und Getränke Zuckerzusatz – wir wissen oft nicht einmal, wie viel Zucker wir konsumieren. Zusätzlich zu dem Zuckerzusatz, der sich in einige unserer normalen Lebensmittel einschleicht, haben wir auch endlosen Zugang zu zuckerhaltigen Süßigkeiten, Leckereien, Desserts und mehr. Wenn wir nicht vorsichtig sind, können wir uns mitreißen lassen und am Ende regelmäßig eine ungesunde Menge Zucker essen. Die US-Forschung hat mehrere negative Auswirkungen des Zuckerkonsums gezeigt und zeigt, dass zu viel Zucker ernsthafte Auswirkungen auf unsere Gesundheit haben kann.

Bild: Canva

Aufgrund der Auswirkungen von Zucker auf den Körper gibt es viele Vorteile des Zucker Detox, die Dir helfen können, besser auszusehen und Dich besser zu fühlen.

Hier sind einige Vorteile, Zucker wegzulassen:

  • Klare, jünger aussehende Haut
  • Es ist einfacher, Gewicht zu verlieren, wenn Du keine leeren Zuckerkalorien zu Dir nimmst
  • Weniger Karies, mehr Schutz für Deine Zähne
  • Verbesserte Energie, keine Blutzuckerspitzen bedeuten keinen Zuckerabsturz
  • Stärkeres Immunsystem (Zucker kann das Immunsystem schwächen)
  • Weniger Heißhunger auf Zucker im Laufe der Zeit
  • Ein Zucker Detox stellt das Gleichgewicht des Körpers wieder her und hilft Dir, Dich insgesamt besser zu fühlen
  • Verbesserter Schlaf
  • Weniger Stimmungsschwankungen
  • Verringertes Risiko für verschiedene chronische Krankheiten
  • Weniger alltägliche Schmerzen, verminderte chronische Entzündungen
Bild: Canva

Was macht ein Zucker Detox?

Veränderung beginnt im Gehirn. Zucker ist die am leichtesten verfügbare Energiequelle für unseren Körper und unser Gehirn, so dass, wenn wir ihn konsumieren, er tatsächlich die Freisetzung von Dopamin und Serotonin auslöst – und uns sagt, dass wir mehr essen sollen. Dieser Auslöser bewirkt auch, dass sich unsere Gedächtniszentren im Gehirn daran erinnern, dass der Konsum von Zucker Energie liefert und uns ein gutes Gefühl gibt. Wenn Du ständig Heißhunger auf Zucker hast, ist dies diesen „Wohlfühl“ -Neurotransmittern im Gehirn zu verdanken.

Manche Leute fragen: „Was sind die Nebenwirkungen einer Zuckerentgiftung?“ Zucker wegzulassen kann zunächst entzugsähnliche Symptome verursachen: intensives Heißhunger, Lethargie, Gehirnnebel, Schwindel, Übelkeit, allgemeine Verdauungsbeschwerden und sogar emotionale Verzweiflung. Schließlich wird sich das Gehirn anpassen und sich nicht mehr nach dem „Rausch“ sehnen, der durch den Konsum von Zucker entsteht. Dieser Prozess ist progressiv und kann mehrere Wochen dauern, bevor das Verlangen vollständig nachlässt und Du die oben genannten Vorteile erlebst.

Bild: Canva

Wie Du mit ätherischen Ölen Zucker weglassen kannst

Um Zucker effektiv aus Deiner Ernährung zu entfernen und eine Zuckerentgiftung durchzuführen, benötigst Du ein bisschen Hilfe. Wusstest Du, dass einige ätherische Öle verwendet werden können, um Deinen Speisen und Getränken Geschmack zu verleihen? Und einige ätherische Öle können sogar helfen, das Verlangen nach Süßem zu bekämpfen. Wir haben einige der besten ätherischen Öle für eine Zuckerentgiftung zusammengestellt, um Dir zu helfen, Deine Ziele zu erreichen und erfolgreich von Zucker wegzukommen.

Hier sind ein paar Möglichkeiten, wie ätherische Öle bei Deinem Zucker Detox helfen können:

Würze Dein Essen mit ätherischen Ölen. Viele fragen oft: „Was kann ich bei einer Zuckerentgiftung essen?“ Wenn Du versuchst, Zucker aus Deinem Körper zu entfernen, ist es wichtig sicherzustellen, dass Du zuckerhaltige Desserts, zuckerhaltige Getränke weglässt und Etiketten liest, um industriell verarbeitete Snacks oder Lebensmittel zu vermeiden, bei denen versteckter Zucker lauen könnte.


Zusätzlich zur Vermeidung von zuckerhaltigen Lebensmitteln solltest Du sicherstellen, dass Du nährstoffreiche Lebensmittel wie Obst und Gemüse isst. Wenn Du Dich nach Deinen zuckerhaltigen Lieblingsleckereien sehnst, solltest Du Deinen Mahlzeiten einen zusätzlichen Kick verleihen, indem Du ätherische Öle in Deiner Küche verwendest. Hier sind ein paar gesunde ätherische Ölrezepte, die Du während Deines Zucker Detox ausprobieren kannst, um Deinem Essen den Geschmack zu verleihen, nach dem Du Dich eigentlich sehnst:

Lachs mit Mango Salsa

Honig-Hühnerflügel mit Limette 

Wähle bewusst Deine Snacks. Das Essen von nährstoffreichen Lebensmitteln wird Dir helfen, Dich voller zu fühlen und Dich hoffentlich davon abzuhalten, Dich nach Zucker zu sehnen. Einer der schwierigsten Teile einer Zuckerentgiftung ist jedoch, zuckerfreie Snacks zu finden. Sogar Dinge wie Cracker, Müsliriegel und andere verpackte Snacks, die harmlos erscheinen, können mit Zuckerzusatz versehen sein. Wenn Du Dich normalerweise den ganzen Tag über zuckerhaltigen Snacks zuwendest, solltest Du im Voraus planen und jeden Tag ein paar zuckerfreie Snacks zubereiten, um mit Deiner Entgiftung auf Kurs zu bleiben. Hier sind ein paar gesunde Snacks (doTERRA Rezepte) mit ätherischen Ölen, die perfekt für eine Zuckerentgiftung sind:

Wild Orange Power Bites

Ananas-Nektarine Salsa

Grünkohlchips mit Zitronenöl
 

Bild: Canva

Bleibe hydratisiert. Egal, ob Du ein Fan von Saft, Sportgetränken, Soda oder anderen zuckerhaltigen Getränken bist, Du kannst Dich während Deiner Zuckerentgiftung nach diesen Getränken sehnen. Eines der besten Dinge, die Du während einer Zuckerentgiftung und im Allgemeinen tun kannst, ist, hydratisiert zu bleiben, also ausreichend zu trinken. Stelle sicher, dass Du den ganzen Tag über viel Wasser trinkst, und überprüfe, ob keines der Getränke, die Du konsumierst, Zucker enthält.

Flüssigkeitszufuhr ist der Schlüssel für einen gesunden Körper, und das tägliche Trinken von ausreichend Wasser hilft Dir, Dich weniger hungrig zu fühlen. Wenn Du Deine zuckerhaltigen Getränke vermisst, versuche, Dein Wasser mit ätherischen Ölen aufzupimpen.

Öle wie Grapefruitöl, Zitronenöl und Wildorangenöl sind eine großartige Ergänzung zu Wasser, wenn Du eine fruchtige Geschmacksexplosion wünschst Auch das Hinzufügen eines Tropfens Fenchelöl zu Deinem Wasser kann Dir helfen, das Verlangen nach Süßem zu bekämpfen.

Bild: Canva


Du kannst sogar diese Eiswürfel für ätherische Öle herstellen, um Deinem Wasser etwas Frucht und Geschmack zu verleihen.
 

Ersetze Deine Leckereien oder Getränke durch eine gesunde Alternative. Wenn Du auf Zucker verzichtest, wirst Du wahrscheinlich einige Deiner regelmäßigen Leckereien und Getränke vermissen. Finde einige weitere gesunde Snacks, um zwischendurch dem Appetit entgegenzusteuern.

Quelle:

Sugar Detox with Essential Oils | dōTERRA Essential Oils (doterra.com)

4 DIY Hautpflege Tipps

Wenn Du erfolglos nach natürlichen, gesunden und nachhaltigen Wegen zur Pflege Deiner Haut gesucht hast, ist die Herstellung Deiner eigenen Hautpflegebehandlungen einer der besten Ausgangspunkte.

Du musst Dir so keine Sorgen um die Inhaltsstoffe machen, die Du auf Deine Haut aufträgst. Mit einer DIY Hautpflege kannst Du sicher sein, dass nur sichere, natürliche und reine Inhaltsstoffe verwendet werden, um Deine Haut zu verwöhnen.

Probiere diese vier DIY, die jeden Tag in einen Spa-Tag verwandeln und Deine Haut glücklich und verwöhnt lassen. Oder, wenn Du Kosmetikerin bist, verwöhne Deine Kunden mit einem besonderen Angebot.

DIY Hautpflege – Ölausgleichende Gesichtsmaske

DIY Gesichtspflege
Bild: Canva

Mit Lavendel und Bergamotte

Genieße etwas Selfcare mit dieser ölausgleichenden Gesichtsmaske. Sie verwendet natürliche Inhaltsstoffe – einschließlich einiger beliebter ätherischer Öle, um Deiner Haut zu helfen, sich erfrischt und verjüngt zu fühlen. Beruhigendes ätherisches Lavendelöl reduziert das Auftreten von Hautunreinheiten, während ätherisches Bergamotteöl hautreinigende Vorteile bietet.

Zutaten:

1 EL flüssiger Honig

1 EL süßes Mandelöl

2 Tropfen ätherisches Bergamotteöl

2 Tropfen ätherisches Lavendelöl

1 EL Gesichtserde

gefiltertes Wasser (nach Bedarf)

Durchführung:
  1. In einer kleinen Schüssel den Honig und das Süßmandelöl vermischen. Mit einem Metalllöffel glatt rühren.
  2. Füge die ätherischen Öle hinzu und rühre weiter.
  3. Füge die Gesichtserde langsam in kleinen Mengen hinzu und rühre um, um eine glatte Konsistenz zu erhalten.
  4. Füge bei Bedarf gefiltertes Wasser einen Teelöffel nach dem anderen hinzu, um eine glatte und dennoch feste Konsistenz zu erreichen, die auf der Haut verteilt werden kann, ohne zu dünn oder flüssig zu sein.
  5. Trage die Maske mit einem Löffel oder Deinen Fingern einen Teelöffel nach dem anderen auf das Gesicht auf, beginnend in der Mitte, in Richtung Haaransatz.
  6. Lasse die Maske einwirken, bis sie trocken ist – normalerweise 20 Minuten.
  7. Zum Entfernen weiche die Maske auf, indem Du ein feuchtes, warmes Tuch leicht gegen das Gesicht drückst. Verwende dann das Tuch direkt, um die Maske zu entfernen.
  8. Befeuchte das Gesicht mit Wasser und trockne es mit einem sauberen Tuch ab, um übrig gebliebenen Ton zu entfernen.

Eine weitere Gesichtsmaske findest Du hier.

DIY Ingwer Limette – Braunes Zuckerpeeling

Wenn Du Deine Haut peelen willst und weich machen möchtest, ist dieses DIY genau das, was Du brauchst. Das Zuckerpeeling funktioniert am besten, wenn es ein- bis zweimal pro Woche an Füßen, Händen und Armen angewendet wird.

Bild: Canva
Zutaten:

1/4 Tasse brauner Zucker

1/4 Tasse Turbinadozucker 

1/2 Tasse fraktioniertes Kokosnussöl

10 Tropfen ätherisches Limettenöl

5 Tropfen ätherisches Ingweröl


Hinweis: Turbinadozucker ist ein großkörniger Zucker, der bei einem gründlichen, tiefen Peeling hilft. Wenn Du keinen Turbinado-Zucker hast, kannst Du ganz normalen braunen Zucker verwenden.

Durchführung:
  1. Mische den braunen Zucker, Turbinadozucker, fraktioniertes Kokosnussöl und ätherische Öle in der Schüssel und rühre, bis alles gut vermischt ist.
  2. In einem luftdichtem Behälter aufbewahren.
  3. Zur Anwendung eine kleine Menge auf den Zielbereich (z.B. Füße) auftragen und 30 Sekunden lang aufarbeiten oder bis sich der Zucker auflöst. Mit warmem Wasser abspülen und trocken tupfen.

DIY Duschgel

Wenn Du Dir Sorgen um die Inhaltsstoffe in im Laden gekauften Duschgels machst, mache Dein eigenes! Dies gibt Dir nicht nur eine natürliche Möglichkeit, sondern Du kannst auch die Produkte anpassen, um Deine Lieblingsaromen mit ätherischen Ölen zu verbinden.

Bild: doTERRA
Zutaten:

250ml Glaspumpflasche
1/2 Tasse unparfümierte Kastilienseife
4 EL pflanzliches Glycerin
3 EL fraktioniertes Kokosnussöl
10 Tropfen Deines ätherischen Lieblingsöls


Empfohlene ätherische Öle: Für ein erhebendes Aroma probiere Citrus Bliss,® Pfefferminze, Grapefruit, Limette oder Eukalyptus. Für einen entspannenden Duft probieren Sie Lavendel, doTERRA Serenity,® Bergamotte, Geranie oder römische Kamille.

Durchführung:
  1. Mische alle Zutaten in einer Glaspumpflasche.
  2. Füge das gewünschte ätherische Öl hinzu.
  3. Zum Verbinden schütteln.

Hinweis: Achte darauf, vor jedem Gebrauch zu schütteln, da sich die Zutaten trennen.

DIY Make-up Pinsel Reiniger

Bild: Canva

Wann hast Du zuletzt Deine Make-up-Pinsel gründlich gereinigt? Wusstest Du, dass abgestorbene Haut an Bürsten hängen kann, besonders wenn sie nicht häufig gereinigt wird? Dieses DIY, das ätherische Öle von Teebaum und Grapefruit verwendet, stellt sicher, dass Deine Haut sauber ist, wenn Du das nächste Mal mit Make-up bedeckt wird.

Zutaten:

2 EL fraktioniertes Kokosnussöl 

5 Tropfen ätherisches Teebaumöl

5 Tropfen ätherisches Grapefruitöl

Durchführung:
  1. Füge das fraktionierte Kokosnussöl und die ätherischen Öle in eine kleine Schüssel.
  2. Schwenke den Make-up-Pinsel in der Schüssel für 30 Sekunden oder bis Du siehst, dass das im Pinsel vorhandene Make-up herauskommt.
  3. Reibe ihn in einer kreisenden Bewegung auf der Handfläche, um Rest-Make-up herauszubekommen.
  4. Spüle die Bürste unter warmem Wasser ab. Drücke die Bürstenborsten vorsichtig zusammen, bis sie sauber sind und das Wasser klar läuft.
    Hinweis: Richte die Borsten nach unten, wenn Du sie unter Wasser hältst. Direkter Wasserkontakt kann den Klebstoff an der Stelle lösen, an der die Borsten anhaften, und die Lebensdauer Deiner Bürste verkürzen.
  5. Lasse den frisch gereinigten Make-up-Pinsel vier Stunden lang auf einem Handtuch trocknen oder bis er trocken ist. Wiederhole dies bei Bedarf einmal im Monat.

Quelle:

Vier einfache DIYs für Ihre Haut | dōTERRA ätherische Öle (doterra.com)

Ätherische Öle für einen erholsamen Schlaf

Wie Du ätherische Öle für einen gesunden Schlaf nutzen kannst

Probleme beim Einschlafen und Durchschlafen sind ein weit verbreitetes Problem. Rund 1/3 der Menschen haben Probleme beim Ein- oder Durchschlafen. Schlafmangel kann eine breite Palette an Auswirkungen auf Deinen Körper haben.

Für den schlechten Schlaf an sich gibt es eine Vielzahl von Gründen, darunter die moderne, schnelllebige Gesellschaft, Handy/Fernsehen und Stress. Es gibt viele Schlafmittel auf dem Markt, die versprechen, das Problem zu lindern, aber viele Methoden haben unerwünschte Nebenwirkungen. Ein großer Vorteil ätherischer Öle ist, dass sie ganz natürlich und auf eine ausgewogene Weise helfen, den Schlaf zu unterstützen.

Schlaf
Bild: Canva
Beruhigende ätherische Öle

Viele ätherische Öle für den Schlaf haben beruhigende Vorteile. Ätherische Öle wie Lavendel und Bergamotte sind reich an Linalool und Linalylacetat. Beide Verbindungen haben bekannte entspannende Eigenschaften. Diese Öle können aromatisch (also im Diffuser) im Schlafzimmer vernebelt werden, um eine ruhige Umgebung vor dem Schlafengehen zu schaffen. Das ist nicht zu unterschätzen.

Sie können auch innerlich eingenommen werden, um das Nervensystem zu beruhigen, die Entspannung zu fördern und zu einem erholsamen Schlaf zu führen. Du kannst ca. 30 Minuten vor dem Schlafengehen zwei bis vier Tropfen ätherisches Lavendel- oder Bergamotteöl zu Kräutertees wie Kamille oder Zitronengras hinzufügen. Alternativ, wenn Du nicht in der Stimmung für ein warmes Getränk bist, füge einfach zwei bis vier Tropfen Lavendel in eine leere Kapsel, fülle sie mit Pflanzenöl auf und schlucke diese.

Besuch uns bei Pinterest


Abgesehen von Lavendel und Bergamotte können viele Öle genutzt werden, um die beruhigende Umgebung zu schaffen, die Du zum Einschlafen benötigst.

  • doTERRA Balance®
  • doTERRA Breathe®
  • Koriander
  • Muskatellersalbei
  • Melisse
  • Sandelholz
  • doTERRA Serenity®
  • Thymian
  • Römische Kamille

Einige ätherische Öle für den Schlaf sollten eher innerlich für ihre Vorteile* eingenommen werden (Quelle: doTERRA). Petitgrain, Vetiver und römische Kamille können alle innerlich eingenommen werden, um Deinen Körper zu beruhigen und sich auf den Schlaf vorzubereiten.

doTERRA Serenity Softgels


Um gelegentliche Schlaflosigkeit zu lindern, probiere doTERRA Serenity Softgels. Die Weichkapsel enthält eine Kombination aus ätherischem Lavendelöl, L-Theanin (eine Aminosäure, die in grünem Tee vorkommt) und Pflanzenextrakten wie Zitronenmelisse, Passionsblume und deutscher Kamille. Mehrere Studien zeigen die Vorteile aller Inhaltsstoffe bei der Verbesserung Deines Schlafes.


Es hat sich gezeigt, dass L-Theanin speziell die Schlafeffizienz verbessert, die sich auf die Zeit bezieht, in der Du tatsächlich schläfst. Es verbessert auch die Schlaflatenz oder die Zeit, die Du benötigst, um einzuschlafen, sobald die Lichter ausgeschaltet sind. Beide sind wichtig für einen gesunden Schlaf, da diejenigen, die schneller einschlafen können, in der Regel eher effizient schlafen.

Bild: Canva


Weitere Tipps, die Dir helfen, gut zu schlafen


Ernähre Dich gut. Vermeide kohlenhydratreiche Lebensmittel, die die Muskeln mit Glukose überfluten, was zu unwillkürlichen Muskelbewegungen während des Schlafes und Störungen führt. Wenn die nächtlichen Knabbereien bekommen, bedeutet dies oft, dass Dein Körper müde ist, so dass es vielleicht Zeit ist, ins Bett zu gehen. Ansonsten versuche, Nüsse zu naschen. Nüsse liefern Eiweiß und Fett, die nicht nur satt machend sind, sondern auch langsam verdaut werden, was für einen ruhigen Schlaf sorgen kann. Sie sind auch reich an Magnesium, einem Mineral, das hilft, das Nervensystem zu beruhigen.

Nüsse
Bild: Canva


Trainiere zur richtigen Zeit oder mache die richtige Art von Übungen. Viel Bewegung hält unser Gewicht in Schach, aber es kann auch beim Schlafen helfen. Der Nachteil ist, dass das Training zu kurz vor dem Schlafengehen den Stoffwechsel und die Körpertemperatur erhöht und das Einschlafen erschweren kann. Wenn Du es vorziehst, spät abends zu trainieren, versuche, Dein Training am Abend mindestens drei oder vier Stunden vor dem Schlafengehen zu halten. Oder ändere Deine Übungen – Stretching und Yoga sind perfekt, um den Geist zu beruhigen und sich zu entspannen.


Komme in eine Routine. Versuche, einen regelmäßigen Schlafplan einzuhalten, heißt zur gleichen Zeit ins Bett zu gehen und gleichzeitig aufzustehen. Die Schaffung dieses Rhythmus hilft, die innere Uhr Deines Körpers zu regulieren und kann Dir helfen, besser zu schlafen.

Bild: Canva


Vermeide helles Licht und Elektronik. Entferne alle elektronischen Geräte aus dem Schlafzimmer, einschließlich Fernseher, Computer und andere elektronische Geräte. Versuche, helles Licht mindestens eine Stunde vor dem Schlafengehen zu vermeiden. Dunkelheit hilft Deinem Körper, Melatonin zu produzieren, ein Hormon, das den Schlaf auf natürliche Weise reguliert.


Schaffe einen Wohlfühlort zum Schlafen. Verwende die verschiedenen ätherischen Öle für den Schlaf. Stelle sicher, dass Dein Schlafzimmer eine ruhige, dunkle und entspannende Umgebung ist, die weder zu heiß noch zu kalt ist. Dein Bett und Deine Kissen sollten unterstützend und dennoch bequem sein. Dein Körper braucht Zeit, um in den Schlafmodus zu wechseln, also verbringe die letzte Stunde vor dem Schlafengehen mit einer beruhigenden Aktivität wie Lesen oder einem warmen Bad.

Schlaf
Bild: Canva

Bonus-Tipps, um Deine Nachtruhe enorm zu verbessern

Neben der Verwendung ätherischer Öle für Deine Schlafroutine kannst Du andere einfache Tipps ausprobieren, die Dir helfen, eine bessere Nachtruhe zu bekommen. Wenn Du Probleme mit dem Schlafen hast, lies einige dieser Tipps und schau, ob es zu einer Verbesserung führt.

  1. Sei konsequent. Dein Körper schätzt Routine. Jeden Tag etwa zur gleichen Zeit ins Bett zu gehen und aufzuwachen, macht es einfacher, jeden Tag gut zu schlafen und erholt aufzuwachen.
  2. Bestimme Du die Stimmung. Stelle sicher, dass Du einen ruhigen, dunklen Raum hast. Ein sauberer Raum, der bequem und frei von Unordnung ist, fördert auch einen guten Schlaf.
  3. Bewege Deinen Körper (aber nicht direkt vor dem Schlafengehen). Tägliche körperliche Aktivität führt zu besserem Schlaf. Aber kräftiges Training vor dem Schlafengehen kann tatsächlich den gegenteiligen Effekt haben. Bewege Dich den ganzen Tag, aber spare Dir die ein bis zwei Stunden vor dem Schlafengehen, um Dich zu entspannen. Wenn Du Dich während dieser Zeit bewegst, sollten es eben leichte Yoga- oder Meditationsübungen sein, die Deinen Körper beruhigen sollen.
  4. Erstelle ein Ritual. Erstelle ein Ritual, das Du vor dem Schlafengehen durchläufst, um Deinem Körper und Geist zu signalisieren, dass es Zeit ist, sich für den Schlaf einzustimmen. Dies kann beinhalten, sich körperlich auf das Bett vorzubereiten, ein Buch zu lesen, das Licht zu dimmen, Musik zu hören, Kräutertee zu trinken, ein entspannendes Bad oder eine Dusche zu nehmen oder was auch immer für Dich funktioniert.
  5. Investiere in ein hochwertiges Bett und Bettwäsche. Eine unbequeme Matratze, ein Kissen oder eine Bettwäsche kann dazu führen, dass Du Dich nachts hin und her wälzt.
  6. Sei cool. Deine Körpertemperatur sinkt natürlich, wenn es Zeit zum Schlafen ist. Dein Schlafzimmer kühl zu halten, ist eine gute Möglichkeit, Deinem Körper zu signalisieren, dass es Zeit ist, sich zu entspannen und sich für ein langes Winterschläfchen niederzulassen – oder zumindest mehrere Stunden lang die Augen zu schließen.
  7. Begrenze Alkohol und Koffein. Alkohol und Koffein sind Stimulanzien, die Dich wach halten können, wenn Du lieber schlafen möchtest. Beide bleiben stundenlang in Deinem System und können Deinen Schlafzyklus wirklich durcheinander bringen. Vermeide sie später am Tag und sicher vor dem Schlafengehen, wenn möglich.
  8. Überspringe ein Nickerchen. Wenn Du nachts nicht gut schlafen kannst, ist es verlockend, tagsüber einzuschlafen. Leider verschiebt dies nur das Problem, nachts nicht zu schlafen.
  9. Iss keine Mahlzeiten vor dem Schlafengehen. Dein Verdauungssystem feuert, um all die Nahrung zu verdauen, die Du ihm gerade gegeben hast, was dazu führen kann, wacher zu sein. Iss Deine letzte Mahlzeit ein paar Stunden vor dem Schlafengehen. Wenn Du später hungrig bist, Nimm Dir einen leichten und gesunden Snack, aber halte Dich von schweren Mahlzeiten fern.
  10. Trage eine Schlafmaske. Schlafmasken können sowohl beruhigend als auch praktisch sein. Eine solide Schlafmaske hilft, Licht und andere Ablenkungen zu blockieren, so dass Du länger schlafen kannst.

Quelle:

Ätherische Öle für den Schlaf | dōTERRA ätherische Öle (doterra.com)

Fünf ätherische Öle zur Verbesserung Ihrer Schlafenszeit | dōTERRA ätherische Öle (doterra.com)

*Diese Produkte sind nicht zur Diagnose, Behandlung, Heilung oder Vorbeugung von Krankheiten bestimmt.

Kurkumatee

Bei diesem Kokosmilchtee dreht sich alles um das Kurkumaöl von doTERRA, das ihm einen überraschend subtilen Kräutergeschmack verleiht. Es gibt viele verschiedene Gründe, Kurkumaöl intern einzunehmen, und dieser Tee bietet eine köstliche und gesunde Möglichkeit, dies zu tun.

Während Du das Kurkuma-Gewürz in Deinem Lebensmittelgeschäft kaufen kannst (bitte dann in Bio), hat sich gezeigt, dass Kurkumaöl die Wirksamkeit einer Substanz in Kurkumawurzeln namens Curcumin erhöht. Curcumin wird in Indien für eine Vielzahl von gesundheitlichen Problemen verwendet. Es kann jedoch schwierig für den Körper sein, Curcumin aufzunehmen. Das bringt uns zu einem weiteren Vorteil der Verwendung des Öls anstelle des Gewürzes – wegen der Turmerone im Öl kann es die Bioverfügbarkeit erhöhen, d.h. Dein Körper kann es besser aufnehmen.
 

Kokosmilch und Butter haben natürliche Fettsäuren und sorgen für eine cremige Textur. Wenn DU laktoseintolerant bist, ist Ghee eine großartige Alternative – es ist als geklärte Butter bekannt, und während die Laktose entfernt ist, bleibt der Buttergeschmack übrig. Honig wird als natürlicher Süßstoff verwendet, enthält aber auch hilfreiche Vitamine und Mineralien. Am allerbesten verwende Manukahonig aus Neuseeland, auch wenn dieser teurer ist, als normaler Honig.

Kurkumatee
Bild: Canva


Zutaten:

1 Tasse Kokosmilch

1 Tasse Wasser

1 Esslöffel Honig

1 Esslöffel Butter (oder Ghee)

1–2 Tropfen Kurkumaöl

Kurkuma-Gewürz zum Garnieren

Zubereitung:

  1. Kokosmilch und Wasser in einem Topf drei bis vier Minuten lang erhitzen.
  2. Füge dann die Butter, Honig und ätherisches Kurkumaöl hinzu und rühren alles, bis die Butter schmilzt und sich die Zutaten verbinden.
  3. Noch in Tassen gießen und eine Prise Kurkumapulver als optionale Beilage hinzufügen. Sofort servieren.
     

Tipp: Du kannst auch einen Tropfen Ingweröl für einen herzhafteren Geschmack hinzufügen.

Quelle:

Kurkuma Tee | dōTERRA ätherische Öle (doterra.com)

Paprika-Manchego-Sandwiches

Dieses leckere Sandwich hat den frischen und krautigen Geschmack von Basilikum, der gut zum nussigen und einzigartigen Manchego-Käse passt.

Genieße diese Sandwiches im kalten oder Panini-Stil und experimentiere mit anderen Kräuterölen und Käsesorten für ein Sandwich, das sowohl würzig als auch außergewöhnlich ist.



Zutaten:


4 ganze geröstete Paprika

1 großer Laib Ciabatta-Brot, horizontal halbiert

Manchego-Käse bei Raumtemperatur

2 Tassen Baby-Rucola

Marinade


3–5 Tropfen Basilikumöl 

2 Esslöffel Trüffelöl oder natives Olivenöl extra

1 Esslöffel Balsamico-Essig

2 Knoblauchzehen, gehackt

1 Teelöffel Salz

3/4 Teelöffel frisch gemahlener Pfeffer

Bild: Canva



Anleitung:

  1. Mische Trüffelöl, Balsamico-Essig, Knoblauch, Salz, Pfeffer und ätherisches Basilikumöl in einem kleinen Behälter mit einem Schneebesen.
  2. Paprika zu der Mischung geben und umrühren, bis die Paprika gründlich mariniert ist.
  3. Mit Plastikfolie abdecken und einige Stunden im Kühlschrank aufbewahren, damit sich die Aromen etwas entfalten können.
  4. Um die Sandwiches zusammenzustellen, füge zuerst eine Schicht Rucola, dann eine Schicht Manchego, dann die gerösteten, marinierten Paprika hinzu.
  5. Mit mehr Rucola belegen und mit der Marinade beträufeln.
  6. Mit der oberen Hälfte der Ciabatta belegen und in einzelne Portionen schneiden.

Tipp: Ziegenkäse ist ein großartiger Ersatz für Manchego.

Quelle:

Red Pepper Manchego Sandwiches mit Basilikumöl | dōTERRA ätherische Öle (doterra.com)

Marinarasauce mit Ofentomaten

Hausgemachte Marinarasauce macht jedes (Nudel-)Gericht sofort würziger und ausgefallener. Mit einfachen Zutaten und den kraftvollen, pflanzlichen Aromen von Basilikum und Oreganoöl ist diese geröstete Marinara-Sauce der perfekte Begleiter zu Deiner Lieblingspasta, Aufläufen und italienischen Gerichten.

Bild: Canva


Zutaten:


1 kg Roma-Tomaten, halbiert

1 Zwiebel, in Scheiben geschnitten

4 Knoblauchzehen

Olivenöl

Meersalz

Pfeffer

1 Tropfen Basilikumöl

1 Zahnstocher Oreganoöl

Bild: Canva


Zubereitung:

  1. Backofen auf 180° C vorheizen.
  2. In Scheiben geschnittene Tomaten, Zwiebeln und Knoblauch auf ein Backblech legen.
  3. Füge eine großzügige Menge Meersalz, Pfeffer und Olivenöl zu Tomaten und Zwiebeln hinzu.
  4. Koche sie für ein bis zwei Stunden oder bis Tomaten und Zwiebeln an den Rändern dunkel werden.
  5. Aus dem Ofen nehmen und in die Küchenmaschine oder den Mixer geben.
  6. Mixen, bis die Sauce die gewünschte Konsistenz erreicht.
  7. Basilikum und Oreganoöl dazugeben und umrühren.

Tipp: Genieße die Sauce mit Spaghettikürbis und Hähnchenfleischbällchen für eine leckere und gesunde Mahlzeit.

DIY Waschmaschinenreiniger

Deine Waschmaschine ist ein Nährboden für alle Arten von Schimmel, Schimmel und Seifenschaum. Frontlader-Waschmaschinen können besonders schlecht muffeln. Nutze die Möglichkeit zur Vorbeugung, es gibt viele Schritte, die Du ergreifen kannst, damit Du das Gefühl hast, dass Deine Kleidung jedes Mal, wenn Du Wäsche wäschst, sauber und frisch ist.

Um Schimmel so weit wie möglich vorzubeugen, lassen den Deckel nach jedem Waschgang offen. Eine weitere einfache Änderung: Verwende die für Deine Maschine empfohlene Reinigungsmittelmenge. Manchmal, wenn wir zu viel benutzen, denken wir, dass wir unsere Kleidung extra sauber bekommen. In Wirklichkeit hinterlässt es nur mehr Seifenschaum. Das doTERRA On Guard Waschmittel® ist perfekt für Waschmaschinen.

Wir haben zwei Rezepte, die Dir helfen, Deine Waschmaschine sauber zu halten, mit Variationen, wenn Du einen Frontlader im Vergleich zu einem Toplader hast. Das erste Rezept sollte wöchentlich verwendet werden, während das zweite für eine Tiefenreinigung nur ein paar Mal im Jahr ist.

Bild: Canva


Das wöchentliche Abwischen


Einmal pro Woche, nachdem Du eine Charge Wäsche gewaschen hast, verwenden verwende dieses Rezept mit Teebaum- und Grapefruitöl, um Deine Maschine zu reinigen und zu erfrischen.
 

Zutaten:

3/4 Tasse weißer Essig

10 Tropfen Teebaumöl (Melaleuca)

5 Tropfen Grapefruitöl


Anleitung:

  1. Mische in einer Glassprühflasche alle Zutaten.
  2. Schüttele es gut und sprühe die Lösung um die Dichtung (den Gummi an der Vorderseite), die Trommel und die Tür Deiner Waschmaschine.
  3. Mit einem weichen Tuch gründlich abwischen.
  4. Entferne das Waschmittelfach. Sprühe es ein und wische es dann aus, dann schiebe es zurück.
  5. Lasse alles lufttrocknen, bevor Du die nächste Wäsche wäschst.

Für Toploading-Waschmaschinen kannst Du dasselbe Rezept verwenden, um die Trommel und die Außenseite Deiner Waschmaschine abzuwischen.

Bild: Canva


Die Tiefenreinigung


In vielen Online-Rezepten ist Backpulver mit Essig gemischt. Das einzige Problem dabei ist, dass sich Backpulver und Essig gegenseitig aufheben – wenn sie reagieren und sprudeln, werden die Zutaten zu Wasser und ein wenig Salz. Während Wasser an sich die meisten Verbindungen auflösen kann, ist die gesamte Reinigungskraft von Essig und Backpulver verschwunden. Das gleiche gilt für das Waschen von Soda. Beide Inhaltsstoffe, die separat verwendet werden, sind jedoch starke natürliche Reinigungsmittel. Aus diesem Grund ist die Tiefenreinigung Deiner Waschmaschine in zwei Phasen unterteilt.


Zutaten:


1/2 Teelöffel natürliche Spülmittel
4 Esslöffel Waschsoda


1 Tasse weißer Essig
20 Tropfen Teebaumöl


Anleitung:


Phase Eins:
  1. Entferne das Spülfach und tauche ihn vollständig in heißes Wasser mit natürlichem Spülmittel ein. Rückstände mit einer Zahnbürste wegschrubben, abspülen und wieder in die Maschine geben.
  2. Angemischtes Waschpulver mit Soda in die Trommel geben. Lasse Deine Maschine mit der höchsten Temperatur Deiner Waschmaschine laufen.
Phase zwei:
  1. Nachdem der Waschgang beendet ist, gieße den Essig und ätherische Öle in das Spülfach. Lasse Deine Waschmaschine mit der heißesten Einstellung erneut laufen.
  2. Wische die Trommel und die Tür mit einem Tuch ab und lasse sie vollständig trocknen, bevor Du eine Charge Wäsche wäschst.
  3. Entferne und reinige den Filter am Boden der Maschine, wenn Deine Waschmaschine einen hat.

Quelle:

DIY: Waschmaschinenreiniger | dōTERRA ätherische Öle (doterra.com)

DIY Ofenreiniger

Das Säubern des Ofens ist eine dieser gefürchteten Aufgaben, die wir so lange wie möglich aufschieben. Eingebrannte Lebensmittel, Flecken und unangenehme Gerüche können die Reinigung des Ofens zu einem unangenehmen Ereignis machen. Für eine einfache und natürliche Lösung, versuche diesen DIY-Ofenreiniger mit ätherischem Zitronenöl.


Zutaten:


1/2 Tasse Backpulver

1 Esslöffel grobes Salz

1/4 Tasse flüssiges Spülmittel

5 Tropfen ätherisches Zitronenöl


Anweisungen
:

  1. Verrühre die Zutaten zu einer dicken Paste.
  2. Eine großzügige Schicht auf das Ofeninnere auftragen und mehrere Stunden einwirken lassen.
  3. Mit einem feuchten Schwamm reinigen.

Quelle:

Natürlicher Backofenreiniger DIY | dōTERRA ätherische Öle (doterra.com)

Helichrysum Gesichtsmaske

Wusstest Du, dass Helichrysum die „unsterbliche Blume“ oder „ewige Blume“ genannt wurde? Dies liegt an seinen vielen verjüngenden Vorteilen für die Haut sowie an seiner Verwendung in Anti-Aging-Produkten.

Helichrysum ätherisches Öl wird aus den goldenen Blüten der Helichrysum-Pflanze gewonnen und hat ein honigsüßes Aroma und ist – keine Überraschung – ein beliebtes Hautpflegeöl. Bei topischer Anwendung kann Helichrysum dazu beitragen, Deiner Haut dieses „unsterbliche“ Gefühl zu verleihen, da es erfrischt und verjüngt, besonders wenn es im Gesicht angewendet wird.

Möchtest Du die Kraft des ätherischen Helichrysum-Öls für Deine Haut wirken lassen? Probiere diese DIY Helichrysum Gesichtsmaske zu Hause für den strahlenden Teint, von dem Du immer geträumt hast.

Zutaten:

1 Teelöffel Honig

1 Teelöffel Kokosöl oder Jojobaöl

1/2 reife Avocado

2 Tropfen Helichrysumöl

Anleitung:

  1. Die Avocado glatt pürieren. Füge den Honig, Kokosöl oder Jojobaöl und Helichrysumöl hinzu. Gut mischen.
  2. Verteile die Maske auf Deinem Gesicht (und Hals, falls gewünscht). 15 Minuten einwirken lassen, dann mit warmem Wasser abwaschen.
  3. Trage eine Feuchtigkeitscreme auf und genieße Deine glatte, hydratisierte Haut.

Quelle:

DIY: Helichrysum Gesichtsmaske | dōTERRA ätherische Öle (doterra.com)

« Ältere Beiträge

© 2023

Theme von Anders NorénHoch ↑

Cookie Consent mit Real Cookie Banner