Ätherisches Lavendelöl ist das Allrounderöl unter den Ölen. Es ist wunderbar und eine große Hilfe im Alltag mit der ganzen Familie. Wie, das zeigen wir Dir hier.

Lavendel
Bild: Canva

Nimm ein Lavendelbad. Gib ein wenig ätherisches Lavendelöl zusammen mit Bittersalz in Dein Badewasser, um eine besonders entspannende Erfahrung zu machen.

Bild: Canva

Von Kopf bis Fuß ausruhen! Nach einem harten Training oder einem langen Tag auf den Beinen, reibe Deine Beine und Füße mit Lavendel- und Zitronengrasöl ein. Das hilft, Muskelkater zu lindern und sich vollständig zu erholen.

Nimm dem Essig seine Schärfe. Füge 4-5 Tropfen Lavendel zu Deiner Essigreinigungsmischung hinzu, um einen erträglicheren Duft zu erhalten.

Schnelle Lösung. Mische 3 Teile fraktioniertes Kokosnussöl mit 1 Teil ätherischem Lavendelöl in einer kleinen Sprühflasche oder einem Roll-on, um Hautreizungen im Zusammenhang mit Wundscheuern zu beseitigen. Ideal für kleine Kinder!

Bringe die Kinder ins Bett. Reibe die Fußsohlen ein, um einen erholsamen Schlaf zu haben.

Genieße eine frische und saubere Matratze. Streue eine Mischung aus 1 Tasse Backpulver und 10 Tropfen ätherischem Lavendelöl über Deine Matratze. Lasse die Mischung mindestens 1 Stunde lang einwirken und sauge sie dann mit dem Staubsauger ab. Du kannst die Mischung auch mit Tropfen Eukalyptus, Pfefferminze, Gewürznelke oder Rosmarin kombinieren. Verwende ätherische Öle für Deine Familie und schlafe auf einer frischen Matratze.

Bild: Canva

Autsch! Das ist heiß! Wenn jemand das nächste Mal nicht merkt, dass das Bügeleisen oder die Pfanne noch heiß ist, trage Lavendelöl auf die betroffene Stelle auf, um Hautreizungen zu lindern, Rötungen zu beseitigen und Schwellungen zu verringern.

Das Geheimnis der Haferflocken. Fülle ein Glas (z.B. von Babynahrung) mit Haferflocken und füge 5-8 Tropfen Lavendelöl hinzu. Wenn es Zeit ist, das Gesicht zu waschen, füge Wasser hinzu, und es wird ein ausgezeichnetes natürliches Peeling! Eine kleine Menge reicht völlig aus.

Ein Trick zum Einschlafen. Ein paar Tropfen Lavendel auf dem Kopfkissen helfen einem unruhigen Kleinkind (oder Erwachsenen) beim Einschlafen und Durchschlafen. Jede Familie braucht Schlaf. Lass ätherische Öle für Deine Familie der Schlüssel zu einer guten Nachtruhe sein.

Bild: Canva

Geschmacksverstärkung. Lavendel verleiht Marinaden, Puddings, Broten, Keksen, Zuckergüssen und sogar Honig und Sirup einen einzigartigen und köstlichen Geschmack.

Selbstgemachtes Aftershave. Verwende es nach der Rasur, um die Haut zu beruhigen und weich zu machen und um die Rötung und das Brennen durch Rasurbrand zu lindern.

Nimm das „Autsch“ raus. Ein Tropfen Lavendel lindert den Schmerz und die Empfindlichkeit von gelegentlichem wunden Zahnfleisch, trockenen oder rissigen Lippen, gelegentlichen Kratzern und Schürfwunden oder nach zu viel Sonne.

Den Geist klären. Trage Lavendel auf die Schläfen und den Nacken auf, um die Auswirkungen von Stress und Ängsten zu lindern und die geistige Klarheit zu fördern.

Bild: Canva

Pflege für Deinen Babybauch. Reibe während der Schwangerschaft einen juckenden Bauch mit ätherischem Lavendelöl ein.

Therapeutische Spül- und Waschseife. Wenn Deine Flüssigseife ein wenig fade riecht, kannst Du Lavendel hinzufügen, um die Aromatherapie zu unterstützen. Das verwandelt Dein Reinigungserlebnis!

Bild: doTERRA

Quelle/Originalideen:

150 Uses for the top 10 Ten Essential Oils — Bonnie Donahue