Kategorie: Rezepte

Ingwer-Birnen Smoothie

Dieser Ingwer-Birnen Smoothie bringt grüne Getränke auf ein ganz neues Niveau des Geschmacks. Es ist vollgepackt mit lebenswichtigen Nährstoffen, Fasern und Mineralien, um Deinen Körper zu betanken und richtig zu funktionieren. Dieses Rezept ist so einfach und lecker – Du wirst Dich regelmäßig nach einem Ingwer-Birnen Smoothie sehnen. Probier es mal aus.

Du brauchst:

1 Tasse frischer Bio-Spinat
1 Bio-Birne (für 1 Std. im Gefrierschrank gefühlt)
1 EL Hafersahne, glutenfrei
1 TL Mandelmus
1 Tasse Mandelmilch, ungesüßt
1TL Honig
1/2 TL Vanille
1 Tropfen Ingweröl (doTERRA)

Und so geht`s:
  1. Gib alle Zutaten in einen leistungsstarken Mixer und mixe es zu einer cremigen Masse.
  2. Genießen ♥.

Rosmarin-Zucchini Fettuccini

Sommer trifft Herbst im Geschmack in diesem einfachen, gesunden Rezept. Es ist mit Rosmarinöl verfeinert, das hilft, Deine Energie zu steigern, nervöse Spannung zu reduzieren und die Verdauung und die innere Organfunktion zu unterstützen. Dies macht es zu einem wunderbaren Mittagessen, nachdem Du Dich frisch und energetisiert fühlen wirst.

Du brauchst:

1/2 Butternuss Kürbis, gewürfelt

3 EL Kokosöl

1 gelbe Zwiebel, gehackt

2 Knoblauchzehen, gehackt

1 Zweig frischer Rosmarin

1/2 Tasse Kokosmilch, ungesüßt

1/2 Tasse Gemüsebrühe

1/2 Teelöffel Meersalz

300g Tomaten, gewürfelte

1 Prise Zucker

600g Zucchini

1 Tropfen Rosmarinöl (doTERRA)

Und so geht`s:
  1. Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Ein Backblech mit 1 EL Kokosöl einfetten und dann die Butternusskürbiswürfel auf das Backblech legen. 30–45 Minuten rösten bis er leicht mit einer Gabel durchbohrt werden kann. Abkühlen lassen.
  3. Währenddessen die Zucchini mit dem Spiralschneider schneiden.
  4. 1 EL Kokosöl bei mittlerer Hitze in eine Pfanne geben.
  5. Zwiebeln und Knoblauch dazugeben und 3-5 Minuten glasig anbraten.
  6. Den Knoblauch und die Zwiebeln, den Rosmarin, das ätherische Rosmarinöl, Kokosmilch, Brühe und Salz in den Mixer geben.
  7. Mischen, bis es eine glatte Masse ergibt. Den restlichen Esslöffel Kokosöl in eine große Pfanne geben. Die Tomaten dazugeben und etwa 2 Minuten braten.
  8. Füge dann die spiralförmigen Zucchini dazu und koche alles für etwa 3 Minuten, bis die Zucchini gar ist. Das geht schnell.
  9. Die Sauce in die Pfanne geben und 1 Min. weiterkochen.
  10. Mit frisch gemahlenem schwarzem Pfeffer garnieren und heiß servieren.

Rote Beete Hummus

Frisch geröstete rote Beete-Knollen verleihen diesem hausgemachten Hummus eine schöne Fuchsia-Farbe. Limettenöl, Kreuzkümmel und Knoblauch geben diesem Rezept einen orientalischen Geschmack. Serviere diesen schönen Hummus mit glutenfreiem Fladenbrot oder verteile ihn über warmem Toast mit frischer Avocado.

 
Du brauchst:

3 Knollen rote Beete, frisch

1 Dose Kichererbsen

2 Knoblauchzehen

1 EL Limettensaft

2 1/2 EL Tahini

1/2 TL Salz

1/4 TL Kreuzkümmel

2 Tropfen Limettenöl (doTERRA)

 
Und so geht`s:
  1. Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Rote Beete auf einem Backblech mit Backpapier 1-2 Stunden rösten.
  3. Wenn die Knollen durchgehend zart sind, rausnehmen und abkühlen lassen.
  4. Dann die Knollen schälen. Kichererbsen und Knoblauch in einem Mixer mischen.
  5. Tahini, Limettensaft, Limettenöl, Salz, Kreuzkümmel, etwas Wasser hinzufügen und weiter mischen, bis der Hummus glatt und cremig ist.
  6. Füge ggf. mehr Wasser hinzu, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Energy Balls mit Erdbeeren und Zimt

Diese einfach zumachenden Energy Balls sind der perfekte Snack, bevor Du auf eine Wanderung gehst oder Dein Bewegungsprogramm mit leichten Yogaübungen startest. Die kleinen Bällchen haben die idealen, kraftgebenden Zutaten. Z.B. Cashews – wenn Du Dich schläfrig fühlst, sind Nüsse winzige Kraftpakete für die nötige Protein und Magnesium. Aus diesem Grund werden Cashews häufig in Rezepten für Energy Balls verwendet. Darüber hinaus sind Erdbeeren eine ausgezeichnete Quelle für die Vitamine C und K, und sie bieten gute Ballaststoffe, Folsäure, Mangan und Kalium. Die leuchtend rote Farbe der Erdbeeren stammt aus den erheblichen Mengen an Phytonährstoffen und Flavanoiden, die in ihnen stecken. Ein oder zwei Tropfen vom Zimtöl und Du erhältst Energy Balls, die helfen können, Deinen gesunden Stoffwechsel zu unterstützen. Du wirst diese süße, gesunde Leckerei lieben!

Du brauchst:

1 Tasse Cashewkerne
1/2 Tasse Erdbeeren, gewaschen und kleingeschnitten
1/4 Tasse Kokosnussbutter
2 TL Ahornsirup
1/2 TL Vanillepulver
1 Tropfen Cassia Öl (doTERRA)
1 Prise Muskatnuss
1 Prise Meersalz
Chiasamen oder Kokosflocken

Und so geht`s:
  1. Erdbeeren waschen und hacken. Beiseitestellen.
  2. In einem Mixer, die Cashews fein zermahlen.
  3. Das Cashewmehl in die gehackten Erdbeeren und die Kokosbutter geben. Nochmals kurz pulsierend im Mixer durchmischen.
  4. Die restlichen Zutaten hinzufügen und mischen, bis sie sich zu einem Teig formen lassen. Den Teig 30 Minuten oder über Nacht in den Kühlschrank stellen.
  5. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und in mittelgroße Kugeln formen. Wälze die Kugeln in Chia-Samen oder Kokosflocken. Das kannst Du auch weglassen.
  6. Energyballs im Kühlschrank aufbewahren, damit sie frisch bleiben. Bitte innerhalb von zwei Wochen aufessen.

© 2022

Theme von Anders NorénHoch ↑