Dieses Rezept ist eine tolle Art, übrig gebliebenes Gemüse, Fleisch oder Käse zu verwenden, die im Kühlschrank Platz einnehmen. Für die Quiche kann alles verwendet werden, und es macht Spaß, mit verschiedenen Geschmacksrichtungen und Mischungen zu experimentieren. Es kann angepasst werden, um so viel oder so wenig von allem zu enthalten, was Du möchtest. Wir haben Brokkoli, Blumenkohl, Tomaten, Kürbis, Zucchini und Tomaten genutzt.


Zutaten:

Quiche-Teig, hausgemacht oder vorgefertigt

1 mittlere Zucchini, in Scheiben geschnitten

1 kleiner Kürbis, in Würfel geschnitten

gedünstete Brokkoliröschen eines halben Brokkoli

gedünstete Blumenkohlröschen eines halben Blumenkohls

1–2 Esslöffel Butter

50g Fetakäse

1–2 Roma-Tomaten, geviertel und in Scheiben geschnitten

6 große Eier

250ml Schlagsahne

3/4 Teelöffel Salz

1/4 Teelöffel schwarzer Pfeffer

1/2 Teelöffel scharfe Soße Deiner Wahl (optional)

1 Tropfen ätherisches Rosmarinöl

Bild: Canva


Zubereitung:

  1. Backofen auf 175° C Umluft vorheizen.
  2. Quicheteig vorbereiten und in eine Tarteform geben.
  3. Kruste goldbraun fertigbacken und vollständig abkühlen lassen.
  4. Während die Kruste backt, schneide das Gemüse und koche es für etwa fünf Minuten.
  5. In einer mittleren Pfanne Butter schmelzen und alles vorgekochte Gemüse hinzufügen, vom Herd nehmen und auf Raumtemperatur abkühlen lassen.
  6. Eier, Schlagsahne, Salz, Pfeffer, scharfe Soße und ätherische Öle in einer Schüssel verquirlen.
  7. Gemüsemischung in die Quiche geben.
  8. Mit zerbröckeltem Fetakäse bestreuen.
  9. Eiermischung in Quiche über das abgekühlte Gemüse gießen. Tomatenscheiben über der Quiche anrichten.
  10. Bei 175° C 40–70 Minuten backen, bis die Eimischung goldfarben ist.
  11. Quiche für 15 Minuten abkühlen lassen und genießen.
Bild: Canva

Tipp: Du kannst die Quiche überprüfen, indem Du mit einem Zahnstocher oder Messer reinpiekst. Wenn er sauber herauskommt, ist es fertig. Die Zeiten variieren je nach Größe, Art der Form/Backofens und Menge der verwendeten Zutaten.