Bei einem ganzheitlichen Lebensstil dürfen natürlich auch die Kleinsten nicht vernachlässigt werden. Ätherische Öle können wunderbar in das Leben der Kinder integriert werden. Ob bei Herausforderungen rund um Kindergarten und Schule, bei schmerzhaften Wachstumsschüben, bei kleinen blauen Flecken oder bei Monstern unter dem Bett – überall dürfen Mama und Papa Unterstützung bekommen, die Kleinen zu trösten und ihnen beim Großwerden helfen zu können.

Kinder ätherische Öle
Bild: Canva

Wann sind ätherische Öle für Kinder geeignet?

Wenn die Öle stark verdünnt werden, können sie schon ab 3 Monaten angewendet werden. Wenn das Kind das 6. Lebensjahr erreicht hat, können so gut wie alle Öle verwendet werden. Natürlich verdünnt. Hier gilt ein ungefährer Richtwert von 1/3 der Erwachsenendosis. Wir empfehlen Dir zu dem Thema besonders das Buch: SOS Hustenzwerg.

Tipps für die Anwendung bei Kindern

  • Ätherische Öle gehören nicht in Auge, Ohren und Nase.
  • Bis zum 3. Lebensjahr sollten kampferhaltige Öle, wie z.B. Eukalyptus strikt vermieden werden, da sie atemlähmend wirken können.
  • Bitte keine Duftlampen verwendet, diese entwickeln ungesunde Dämpfe.
  • Nutze ätherische Öle bei Kindern verantwortungsbewusst und vorsichtig – lieber zu wenig, als zu viel.
  • Beachte vorhandene Allergien.
  • Wende die Öle nur äußerlich an.
  • Nutze idealerweise einen Diffusor.
  • Beachte: ätherische Öle sind keine Heilversprechen!

Unsere Empfehlungen und Mischungen für Kinder

*bitte schreib uns eine Mail bei Interesse an dem Poster (klick auf den Button)

Lasst eure Kinder gift- und chemiefrei aufwachsen. Ätherische Öle können in fast jeder Situation eingesetzt werden. Bei Fragen wende Dich bitte immer an einen qualifizierten Berater, wie wir beide es sind. Schreib uns unter mail@say-oilistic.de.

Bild: Canva

Hier kannst Du Dir direkt die Infos zur doTERRA-Kids Collection anschauen. Klicke dazu einfach auf das Bild und schon öffnet sich die PDF.